Die Kneipp-Idee

Kneipp: einfach und effektiv
Verlockend ist, was exotisch klingt und von weit her kommt. Wellness Methoden müssen aber nicht aus dem fernen Osten sein, um zu wirken. In Deutschland wird heute immer noch praktiziert, was Pfarrer Sebastian Kneipp im 19. Jahrhundert entwickelte. Er betrachtete schon damals den Körper als harmonisches Ganzes - und ist damit Top aktuell.

Kneipps Lehre ist ein Rundum-Programm. Sie setzt sich im Wesentlichen aus fünf Säulen zusammen:


wasser.jpg

Wasser


Wenn Sie Erkältungen vorbeugen wollen, geht das mit Kneipp ganz leicht: Ein Fünf-Minuten-Beispiel: Duschen Sie erst warm, dann brausen Sie mit einem kalten Duschstrahl die Beine ab. Lassen Sie den Strahl langsam über Bauch und Arme und schließlich über die Brust kreisen. Diese Wechselduschen können Sie beliebig wiederholen. Wichtig ist, das Sie den Vorgang mit einer kalten Dusche beenden: Das stärkt die Durchblutung der Haut und der Körper erwärmt sich. Wechselduschen fördern die Durchblutung und härten den Körper ab. Die Widerstandkraft erhöht sich jedoch erst merklich, wenn Sie die Wechselduschen über Monate hinweg anwenden.         
        

heilkraeuter.jpg

Heilkräuter

 

 

 

 


Patienten mit Herzbeschwerden behandelte Kneipp ausschließlich mit Kräutern. Ihre Wirkung ist sanft, Nebenwirkungen sind selten. Die Behandlung eignet sich deshalb besonders zum längerfristigen Einsatz. Wenn Sie unter Nervosität leiden, helfen Ihnen Baldrian, Hopfen oder Melisse. Leichte Depressionen können Sie durch Johanniskraut lindern.             
            


bewegung.jpg

Bewegung


Kneipp lehrt das richtige Wechselspiel zwischen Belasten und Ausruhen. Das stärkt die Muskeln, trainiert die Herz-Kreislauf-Organe und normalisiert die Stoffwechselwerte. Bewegung fördert die geistige Leistungsfähigkeit und die seelische Entspannung. Eine gezielte Bewegungstherapie stärkt auch das Immunsystem. Dazu gehören verschiedene Massageformen und leichter Sport wie Wandern, Rad fahren und Schwimmen.             
            


ernaehrung.jpg

Gesunde Ernährung

 

 

 



Eine Weisheit von Kneipp lautet: Wenn du merkst, du hast gegessen, hast du bereits zuviel gegessen. Genießen ist erlaubt, aber nur in Maßen. Nehmen Sie kleine, regelmäßige Mahlzeiten zu sich. Essen Sie in Ruhe. Meiden Sie Süßigkeiten und Alkohol. Würzen Sie mit Kräutern statt mit Kochsalz. Essen Sie mehr Gemüse, Obst und Vollkornprodukte, dafür weniger Fleisch und Fett.             
            

lebensordnung.jpg

Lebensgestaltung

 

 

 

 

 


Erst, wenn man die Seele in Ordnung gebracht hat, sagt Kneipp, kann man den Körper heilen. Unser Körper braucht beides: Aktion und Ruhe - nach dem Streß die Entspannung. Dauernde Überforderung führt zu Erschöpfung. Kneipp sprach von Lebensschulung und positivem Denken, wir kennen heute autogenes Training, Yoga und Atemgymnastik.

Kneippverein Wiehl e.V. - Weidenweg 3 - 51674 Wiehl - 02296 / 431